Logo Hvide Sande Ferienhaus
Unterkunfstyp
Anreise
Dauer
Personen

Historische Entwicklung von Hvide Sande

Der Ferienort Hvide Sande liegt im von der Nordsee geprägten Naturgebiet Holmsland Klit an der Westküste von Dänemark. Aus verwaltungstechnischer Sicht gehört Hvide Sande zur Kommune Ringkøbing-Skjern in der Region Mitteljütland. Die hier heimischen rund 3110 Einwohner leben einerseits vom Tourismus und andererseits vom Fischfang. Denn durch die Lage an der Nordsee sowie an der Einfahrt zum Ringkøbingfjord, hat sich Hvide Sande inzwischen zum fünftgrößten Fischerreihafen von Dänemark entwickelt.

Dänemark - Ein Land mit einer langen Geschichte Die Geschichte des noch recht jungen Ortes Hvide Sande beginnt im Jahr 1931. Zu dieser Zeit wurde der Bau des hier verlaufenden Hvide-Sande-Kanals fertig gestellt. Der Kanal war notwendig geworden, da die natürliche Verbindung zwischen der Nordsee und dem im Hinterland gelegenen Ringkøbingfjord zu versanden drohte. Die Ursache waren die seit dem 17. Jahrhundert festgestellten Verschiebungen der Dünen. Da man vermeiden wollte, dass der Ringkøbingfjord zu einem Binnensee werden würde, wählte man den schmalsten Küstenstreifen vom Holmsland Klit, um einen sicheren und befestigten Dünendurchbruch in Form einer Hafeneinfahrt zu schaffen. Und an dieser Stelle entwickelte sich anschließend die Ortschaft Hvide Sande.

Zunächst hatten die Erbauer allerdings einige Jahre mit der gewaltigen Naturkraft der Nordsee zu kämpfen, die den künstlichen Durchbruch mit ihren hohen Wellen, der Tide und den Sturmfluten immer wieder zerstörte. Erst nachdem eine Schleuse erbaut worden war, war die Hafeneinfahrt gesichert. So siedelten sich hier zahlreiche Fischer mit ihren Familien an. Und bis heute ist das Ortsbild von Hvide Sande von dem malerischen Fischereihafen geprägt.

Zu einem dramatischen Zwischenfall kam es im Frühjahr des Jahres 2007, als die über die Kanaleinfahrt führende drei Meter hohe Hebebrücke unerwartet in die Tiefe stürzte. In der Folge konnte die Hafeneinfahrt für einige Zeit nicht von Schiffen und Kuttern genutzt werden. Heute ist die Hebebrücke wieder in Funktion und ein beliebtes Fotomotiv für Urlauber und Touristen.

Weiterführende Verweise

Geschichte gibt es auch auf Mallorca zu entdecken. Finden Sie es heraus: Ferienhaus Mallorca
Finden Sie bei uns das passende Ferienhaus für Ihren Urlaub in Hvide Sande.

Ab Mai 2011 bis zum Oktober 2012 soll die Erweiterung sowohl der Nordmole als auch der Südmole der Hafeneinfahrt erfolgen. Während die Nordmole um 70 Meter verlängert werden soll, entsteht an der Südseite eine komplette neue Mole, die eine Länge von 700 Metern haben wird.

Auch diese Hvide Sande Themen unseres Angebots könnten Sie interessieren

Orte im Umfeld Hvide Sandes Restaurants in Hvide Sande

Nicht unerwähnt bleiben soll an dieser Stelle, dass die Dänische Nordseeküste während des Zweiten Weltkriegs ein Bestandteil des Atlantikwalls der deutschen Nationalsozialisten war. Zeugen aus dieser Zeit sind die Bunkeranlagen von Søndervig bei Hvide Sande, im vier Kilometer nördlich gelegenen Kryle und im weiter südlich gelegenen Blavand. Innerhalb der Strände entlang der Westküste, kann man an einigen Stellen noch im Sand versunkene Bunkerreste aus dieser Zeit sehen.